Herzlich Willkommen!
Oper-Open-Air in wunderbaren Parks und Landschaftsgärten, ein ganzer Nachmittag Musik mit jungen Gesangssolisten, Ensemble- oder Orchesterbegleitung, Catering oder Picknick in der Pause. Ein Opernfest für die ganze Familie! Und sollte das Wetter einmal nicht mitspielen, gibt es an allen Orten die Möglichkeit, drinnen zu spielen.

Pressestimmen

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate

Rittergut Eckerde I

Der Gutspark Rittergut Eckerde I begeistert in seiner jetzigen Gestaltung seit 2002 die Besucher. Von Mai bis Oktober öffnet die Familie v. Heimburg an jedem 1. Sonntag im Monat die Pforten.

Der Park wurde im 19. Jahrhundert angelegt. Ab dem Jahr 2000 wurden mit großem Engagement Wege freigelegt, der Hausgraben entschlammt und Blickachsen in die Landschaft geschaffen.

Heute zählt der Park zu den schönsten historischen Landschaftsgärten Niedersachsens. Mit seinen Solitären ist er ein Kleinod für Dendrologen. All jene, die die Schönheit der gestalteten Natur lieben, begeistert der Park durch sein Farbspiel, so dass besonders im Herbst eine schöne Pracht entfaltet wird.

Das Träume wahr werden können, zeigt auch das Projekt Oper auf dem Lande. Schon lange hatte Karin von Heimburg die Idee, eine Opernaufführung im Stile des englischen Glyndebourne im Park zu verwirklichen. Mit der Unterstützung durch die Stiftung Edelhof Ricklingen und die engagierten Künstlerinnen und Künstler, konnte dieser Traum verwirklicht werden.

Gartenführungen von Mai bis Oktober immer am 1. Sonntag im Monat, in der Zeit von 12:00 bis 18:00 Uhr.
Anmeldung von Gruppen außerhalb der festen Termine nur nach telefonischer Anmeldung: 05105 1413 (Anno von Heimburg)

Alte Dorfstraße 2, 30890 Barsinghausen

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Edelhof Ricklingen

Der Edelhof Ricklingen ist die einzige noch fast geschlossen erhaltene Gutsanlage in Hannover. Auf Grundmauern aus dem 13. Jahrhundert wurde um 1750 das Hauptgebäude errichtet. Wie damals üblich, pflanzten die Bauherren hinter den zweieinhalbstöckigen Fachwerkneubau eine Blutbuche. Dieser prächtige Baum war also, als Wolfgang Amadeus Mozart 1756 auf die Welt kam, schon mindestens zehn Jahre alt. Heute ist sie mit fast 300 Jahren der wohl markanteste Baum im Edelhofpark.

Ab 1854 erweiterte Friedrich Curd v. Alten den Garten um das Gutshaus zu einem Landschaftspark. Er stand als Oberkammerherr in den Diensten des oldenburgischen Hofes. Mit viel Liebe und dem architektonischen und gärtnerischen Stilempfi nden der Zeit, baute er den Edelhof für sich und seine Familie zum sommerlichen Landsitz aus. Nach und nach wurden die bis an das Gutshaus reichenden Wiesen und Weiden der Ricklinger Vormarsch zum Park. Die Beeke, die heute den etwa 7 ha großen Park im Osten begrenzt, floss damals noch mitten hindurch.

Vor allem entlang des Weges an der südlichen Parkgrenze, lassen sich verschiedene große Bäume aus dieser Zeit bewundern: Roteichen aus Amerika (erkennbar an den spitzen Blättern), Stileichen, Buchen und Kastanien. Die kugelförmig wachsende sehr seltene Süntelbuche in der Mitte der großen Wiese ist jünger und wurde vor etwa 30 Jahren von Friedrich Curds Ururenkel Victor Jürgen v. der Osten gepfl anzt. Die Streuobstwiese, mit vielen verschiedenen alten Apfelsorten, entstand nach dem Krieg aus einer Parkwiese, um Äpfel auf den Tisch zu bekommen. So ist der Edelhofpark ein Ort lebendiger Geschichte. Zahlreiche Wildtiere lieben dieses besondere Biotop genauso wie das neugierige Besucherauge. Mit jedem Blicken, Riechen, Lauschen lässt sich hier Ungeahntes entdecken. Und vielleicht hat auf seinen Reisen durch Europa Mozart schon persönlich unter der Blutbuche musiziert – alt genug wäre sie ja.

Heute ist der Edelhofpark ein Gartendenkmal. Durch die Gründung der Stiftung Edelhof Ricklingen hat Victor Jürgen v. der Osten schon 1994 dazu beigetragen, dass der Edelhof mit seinem Park erhalten und die Parktore regelmäßig für Kulturveranstaltungen geöffnet werden können.

Edelhof Ricklingen, Am Edelhofe 8, 30459 Hannover

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Wo Musik und Natur einander berühren

Ein Landschaftspark in spätsommerlicher Pracht: Das Laub hängt schwer an den großen alten Bäumen, die ersten Verfärbungen künden vom baldigen Herbst und die Zweige biegen sich unter dem Gewicht der Früchte, die sie tragen.

An einem Bühnenbild, das so aussieht, müsste man lange arbeiten – und die Gefahr, dass es kitschig wirkt, ist nicht gerade klein. Ganz anders liegt der Fall, wenn die Natur selbst das Bühnenbild bereitstellt, wie im Park von Gut Eckerde I. Die Einheit der Künste in dieser gestalteten Natur zu erleben, die ihrerseits ein Gartenkunstwerk ist, das ist ein Genuss für alle Beteiligten – Künstler wie Publikum.

Und auch die Künste befruchten sich gegenseitig: Wie anders wirkt die Musik in einem solchen Rahmen als daheim über die hochwertige Stereoanlage oder im Konzertsaal, wie fantastisch, fast unwirklich erscheint der Park, wenn er von Mozarts Musik durchflutet wird!

Neben diesen ästhetischen Erfahrungen gibt es zahlreiche praktische Gründe, die die Hausherren Anno und Karin von Heimburg und das künstlerische Team bewogen haben, diese Premiere zu wagen. Das Konzept sieht vor, dass seine einzelnen Bestandteile auch in anderen historischen Gartenanlagen aufgeführt werden können, eventuell in Kombination mit neuen Teilen, die den jeweiligen Bedingungen des Ortes angepasst werden. Damit beruht die „Oper auf dem Lande“ auf einer Idee, die den Gedanken der Nachhaltigkeit in sich trägt. Interessierte Gartenbesitzer sowie Sponsoren für zukünftige Aufführungen setzen sich gern mit der Stiftung Edelhof Ricklingen in Verbindung.

Für die beteiligten jungen Künstlerinnen und Künstler ist die „Oper auf dem Lande“ eine hervorragende Möglichkeit, das eigene Können in einem Zusammenhang zu erproben, der in vielfältiger Weise fordert: Die Aufmerksamkeit des Publikums im Freien ist schwieriger zu fesseln als in einem geschlossenen Raum, und doch ist die Situation sehr inspirierend. Denn auch das Publikum wirkt anders als in einem geschlossenen Raum, und die grandiose natürliche Kulisse bietet ein Forum, in dem es Freude macht, neue Wege zu gehen.

Verfasst zur Premiere im September 2008 von Hans-Peter Lehmann.

Zum Vorverkaufsstart im Juni 2019 werden wir den Onlinekauf für Eintrittskarten in Eckerde und Ricklingen wieder aktivieren.

Vorverkaufsstellen

Für Eckerde I und Edelhof Ricklingen:
Stiftung Edelhof Ricklingen
info@operaufdemlande.de
Kartentelefon 0176 50868273 (ab 2.05.)
Mo. bis Fr. von 9:00 bis 12:00 Uhr

Für Eckerde I:
Bücherhaus Am Thie (10% Vvk)
Marktstraße 14
30890 Barsinghausen
Telefon 05105 1894

Für Edelhof Ricklingen:
Stadtteilzentrum (Freizeitheim Ricklingen)
Ricklinger Stadtweg 1
30459 Hannover
Telefon 0511 168-49595459

Für Mariensee:
KG.Mariensee@evlka.de
Telefon 05034 393
oder
info@vinum-schloss-landestrost.de
Telefon 05032 9676500

Pressestimmen 2008

Deister aktuell, 10.09.2008
Figaro trifft Papageno ist bereits ausverkauft
Konzept der „Oper auf dem Lande“ findet hohen Zuspruch. Ausverkauft. Die Idee der Oper auf dem Lande scheint ein Volltreffer zu sein … Die Gäste der Oper auf dem Lande werden am Wochenende sicherlich einen ungewöhnlichen Zugang zur Oper kennen lernen.

HAZ/ Calenberger Zeitung, 15.09.2008
Heiteres Szenenspiel im Park
Der Mut aller Beteiligten, Kultur und Natur zu verbinden und Opernszenen in der natürlichen Kulisse des Rittergutes und des Landschaftsparks Eckerde spielen zu lassen, wurde belohnt. Mit Bravo-Rufen und lang anhaltendem Beifall bedankte sich das Publikum bei den Initiatoren und Mitwirkenden des Projekts OPER AUF DEM LANDE …

Deister-Leine Zeitung, 15.09.2008
Das „Wunderkind“ eröffnet die Oper
Ausverkauftes Haus auf dem Rittergut Eckerde I: die erste Opernveranstaltung der Stiftung Edelhof Ricklingen war zur Premiere von „Figaro trifft Papageno“ am Samstagnachmittag ein voller Erfolg. Emanuel Schikaneder trug als personifizierter „Roter Faden“ Verantwortung für die Überleitungen der Szenen. Gekonnt verknüpfte er die Handlungsstränge der einzelnen Bilder und Stücke miteinander und verkürzte somit eine zeitintensive Oper zu einem kurzweiligen Lustspiel …

Schaumburger Nachrichten, 30.09.2008
Grundschüler tritt als Mozart auf
Seinen ersten Auftritt vor großem Publikum hat der Nienstädter Simon Gums erlebt. Der siebenjährige Grundschüler war Teil des Festspielensembles „Oper auf dem Lande“ und schlüpfte bei der Aufführung „Figaro trifft Papageno“ auf dem Rittergut Eckerde bei Barsinghausen in die Rolle des jungen Mozart … „Das war alles echt toll und ich würde gern noch einmal bei einer Oper mitmachen“ …

Ricklinger, Oktober 2008
Riesenerfolg für die Oper auf dem Lande
… Der erste Opernteil des Programms „Die Zauberflöte“ begeisterte durch Anna Evans Regie-Einfälle wie ein Liebesnest für Papagena und Papageno, ein malerisch dahin gleitendes Ruderboot besetzt mit drei Knaben und dem unermüdlichen Impresario Emanuel Schikaneder (Hans-Peter Lehmann), der es sich nicht nehmen ließ, auch selber mitzusingen …

Pressestimmen 2009

zu „Der Odem der Liebe – in Szenen aus Così fan tutte und Don Giovanni“ am 5., 6.,7. und 13. Juni 2009

Deister-Leine-Zeitung, 6. Juni 2009
Ein tödlicher Fenstersturz zu Mozartklängen
Der Traum eines jeden Künstlers – ausverkauftes Haus am Premierenstart. … Ein Auszug aus Don Giovanni bildete den Abschluss. Allerdings wird der ewige Verführer (Dietmar Sander stimmgewaltig als Don Giovanni) am Ende nicht von der Erde verschlungen, wie es im Original-Libretto steht, sondern er stürzt bühnenwirksam aus einem Fenster im ersten Stock direkt vor die Füße des überraschten Publikums.
Lang anhaltender Applaus. . .

HAZ, Calenberger Zeitung, 6. Juni 2009
Zusammenspiel von Mozart und Natur
Publikum bedankt sich bei Sängern und Musikern für das Spiel unterfreiem Himmel
Die Szenen aus Così fan tutte hatte Regisseurin Vroni Kiefer modern arrangiert und unter den Linden an der Ostseite des Gutshauses spielen lassen. Nach der Pause hörte das Publikum die Liebeslieder im Kuhstall. Den Höllensturz wiederum erlebten die Besucher vor dem Hauptportal des Hauses.
Hans-Peter Lehmann, ehemaliger Intendant der Oper Hannover, lotste das Publikum als Librettist Lorenzo da Ponte von Ort zu Ort und machte amüsante Anmerkungen zu den gesungenen Mozart-Expertisen über den Wandel der Liebe.
Die Gäste wiederum waren begeistert von dem Zusammenspiel von Musik und Gesang, Tanz und Spiel sowie Natur und Mozart. … Großer Beifall…!

HAZ, 8. Juni 2009
Sympathisch dekadent
Hans-Peter Lehmann Festival „Oper auf dem Lande“
… Rahel Lichdi gibt eine anrührend verletzliche Fiordiligi, Denise Fischer eine eindrucksvoll leidende Donna Elvira, und Dietmar Sander darf zum stimmlich potenten Don Juan werden. Besondere Pluspunkte verdanken die szenisch geschickt strukturierten Opernquerschnitte der Inszenierung von Vroni Kiefer, die vor allem auf Humor und kluge Ortsausnutzung setzt.

HAZ, Calenberger Zeitung, 9. Juni 2009
Opernprojekt wird fortgesetzt
die Stiftung Edelhof Ricklingen plant weitere Produktion für den Gutspark in Eckerde
Die Stiftung, die Familie von Heimburg als Gastgeber, der ehemalige Opernintendant Hans-Peter Lehmann und Dirigent Matthias Wegele waren sich am Sonntagabend einig: Das Projekt „Oper auf dem Lande“ geht in die dritte Runde. Besucher dürfen sich wieder auf Szenen freuen – vermutlich aber nicht aus Mozart-Opern.

Pressestimmen 2010

zu „Ein Sommer(nachts)traum in Windsor““ am 31.7., 1., 7., 8., 14., 21.8.2010

HAZ, 8. August 2010

( …) Otto Nicolais Spieloper wird dabei ebenfalls ganz konservativ aber mit viel Charme und Spiellust entfaltet, als boulevardesker Schwank der schönen Stimmen. Hier trifft ein alter Staatsopernhase wie Heinz Maraun (der einen wanstig-liebenswerten Falstaff zum Erglühen bringt) auf die fabelhafte Denise Fischer, die von der kommenden Spielzeit an festes Ensemblemitglied der Jungen Oper in Hannover sein wird. Wie sie als Frau Fluth schmollt und lacht und intrigiert, wie sie überschäumt vor hämischer Laune, hört sich gut an und macht viel Freude. Insgesamt überzeugt hier das sehr junge Ensemble mit gesanglicher Verve und komödiantischer Ausgelassenheit.

Deister Aktuell, 4. August 2010
( …) Mit den stürmisch gefeierten Darbietungen des Sommer(Nachts)Traums, den „Lusigen Weibern von Windsor undsowie eines Liedteils hatten die Organisatoren ein prallgefülltes Kulturangebot auf die grüne Bühne gestellt, bei dem keine Wünsche übrig blieben. (…) Mit lang anhaltendem Beifall dankte das Publikum für einen ganz besonderen Opernnachmittag und die Gastfreundschaft der Familie von Heimburg.

HAZ, Calenberger Zeitung, 4. August 2010
Wie Puck in den Sommernachtstraum kam? Die ganz einfache Antwort darauf hatte Hans-Peter Lehmann: Weil er dabei sein wollte. ( …) In diesen schriftstellerischen Schaffensprozess wurden die entscheidenden Szenen der Oper eingewoben. So genoss das Publikum ein geschickt inszeniertes Schauspiel.

Deister-LeineZeitung, 4. August 2010
( …) Der lustige Schwank unter der Regie von Hans-Peter Lehmann mit Musik von Otto Nicolai lebte von spritzigen Einfällen, dem überzeugenden spiel und den starken Stimmen der Sängerinnen und Sänger. ( …) Das Publikum war hingerissen und spendete minutenlangen, hoch verdienten Beifall.

Heide Kurier, 24. August 2010
(…) Die teils bunt flatternden Kostüme und das märchenhafte Geschehen passten gut zur Naturbühne mit den ineinander verflochtenen Ästen der Büsche in Breidings Garten. Außer den hervorragenden gesanglichen Darbietungen sorgt Dirigent Matthias Wegele mit seinem kleinen Orchester am Rand der Bühne für herrliche, das konfuse Stück unterstreichende Töne. Der Tanz der Elfen und die lustig verwirrten Handwerker bereiteten viel Heiterkeit.

Elbe-Jeetzel-Zeitung, 16. August 2010
(…) Ein von Matthias Wegele einfühlsam und swingend dirigiertes Orchester junger Musikerinnen und Musiker lief dabei besonders bei den Brittenschen Werken zu Höchstform auf.

Pressestimmen 2011

zu „Ein Fest bei Prinz Orlofsky“, Aufführungen am 2./3. Juli, 10. Juli und 14. August

HAZ, Calenberger Zeitung, 4.Juli 2011
„Der Kuhstall wird zu einem Konzertsaal“
… Ambiente und Akustik im Kuhstall trugen zu einem reizvollen Opernerlebnis bei.

Deister-Leine-Zeitung, 4. Juli 2011
„Eintauchen in die schöne Opernwelt“
In Eckerde begeistern die Künstler. Das schöne Gefühl, die Liebe, wurde ausgiebig von „Opernprominenz“, wie Papageno, Carmen, Tamino, Cherubino und Adele von allen Seiten betrachtet.

Deister Aktuell, 9. Juli 2011
„Prinz Orlofsky feiert ein rauschendes Fest im Kuhstall“ … Verstärkt wurde der musikalische Leiter Nies nach der Pause durch das canorusquintett, fünf Holzbläser, die seit 2009 für Furore sorgen und 2011 den 1. Preis beim „Henri-Tomasi-Wettbewerb“ in Marseille gewannen. Am Ende war donnernder Applaus des Publikums im Kuhstall der verdiente Lohn für die Künstler auf der Bühne! Auf Wiedersehen 2012! Die Opernfreunde im Calenberger Land fiebern diesem Termin sicher schon entgegen.

Pressestimmen 2012

zu „Lortzing – Ein Wildschütz wird zum Waffenschmied, ein Zar zum Zimmermann“, Aufführungen am 7./8./14./15./21./22./29. Julit

Goslarer Zeitung, 31.07.2012
Sinnen-Schmaus
Bis zum Abend folgt ein heiterer Augen- und Ohrenschmaus dem nächsten. (…) die souveränen Gesangssolistinnen und Solisten sprühen vor Frische und wirken selbst in historischen Kostümen greifbar nah und vertraut. (…) Das Publikum dankt mit stürmischem Beifall und etlichen Bravorufen.

Leine Zeitung Neustadt, 16.07.2012
Die Idenser Premiere der Oper auf dem Lande war ein voller Erfolg. Da stimmte einfach alles: Musik, Darstellung, Atmosphäre waren perfekt. Etwa 500 Zuschauer erlebten am Wochenende in zwei Vorstellungen höchsten Hör- und Sehgenuss.

Hannoversche Allgemeine Zeitung, 09.07.2012
Die Stimme der Natur
Zum fünften Mal wird die „Oper auf dem Lande“ zur Attraktion für Freunde der Idylle – und der Ironie.
(…) Dann kommt „Der Wildschütz). In einer gekürzten Fassung, aber die Highlights sind dabei. Dietmar Sander darf daran erinnern, dass der Graf von Eberbach ein Echo auf Mozarts „Figaro“ – Grafen ist. Juliane Harberg als überspannte Gräfin ist ebenso amüsant wie Maximiliane Schünemann als Baronin Freimann und die mezzosatte Camilla Lehmeier als Nanette. Julia Bachmann ist ein lebensdralles Gretchen. Götz Phillip Körner ein charmanter Baron Kronthal und Regisseur Hans-Peter Lehmann, „ei verbibsch“ als Haushofmeister der Drahtzieher des Ganzen. (…) Das Publikum bejubelt die Oper und das Landleben – und den gelungenen Cocktail aus Idylle und Ironie

Pressestimmen 2013

Pressestimmen 2015

Eintrittskarten

Eintrittskarten und weitere Informationen demnächst hier.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von stiftung-edelhof-ricklingen.ticket.io zu laden.

Inhalt laden

1. Datenschutz auf einen Blick

Allgemeine Hinweise

Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie diese Website besuchen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz entnehmen Sie unserer unter diesem Text aufgeführten Datenschutzerklärung.

Datenerfassung auf dieser Website

Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung auf dieser Website?

Die Datenverarbeitung auf dieser Website erfolgt durch den Websitebetreiber. Dessen Kontaktdaten können Sie dem Abschnitt „Hinweis zur Verantwortlichen Stelle“ in dieser Datenschutzerklärung entnehmen.

Wie erfassen wir Ihre Daten?

Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z. B. um Daten handeln, die Sie in ein Kontaktformular eingeben.

Andere Daten werden automatisch oder nach Ihrer Einwilligung beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z. B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie diese Website betreten.

Wofür nutzen wir Ihre Daten?

Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Website zu gewährleisten. Andere Daten können zur Analyse Ihres Nutzerverhaltens verwendet werden.

Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?

Sie haben jederzeit das Recht, unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie haben außerdem ein Recht, die Berichtigung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Wenn Sie eine Einwilligung zur Datenverarbeitung erteilt haben, können Sie diese Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Außerdem haben Sie das Recht, unter bestimmten Umständen die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.

Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit an uns wenden.

2. Hosting und Content Delivery Networks (CDN)

Externes Hosting

Diese Website wird bei einem externen Dienstleister gehostet (Hoster). Die personenbezogenen Daten, die auf dieser Website erfasst werden, werden auf den Servern des Hosters gespeichert. Hierbei kann es sich v. a. um IP-Adressen, Kontaktanfragen, Meta- und Kommunikationsdaten, Vertragsdaten, Kontaktdaten, Namen, Websitezugriffe und sonstige Daten, die über eine Website generiert werden, handeln.

Der Einsatz des Hosters erfolgt zum Zwecke der Vertragserfüllung gegenüber unseren potenziellen und bestehenden Kunden (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO) und im Interesse einer sicheren, schnellen und effizienten Bereitstellung unseres Online-Angebots durch einen professionellen Anbieter (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Unser Hoster wird Ihre Daten nur insoweit verarbeiten, wie dies zur Erfüllung seiner Leistungspflichten erforderlich ist und unsere Weisungen in Bezug auf diese Daten befolgen.

Wir setzen folgenden Hoster ein:

TRILOS new media,
Inh. Erik Petersen

Postanschrift:
Hildesheimer Str. 265-267
30449 Hannover

Telefon +49 (0)511 – 21 44 98 60
Telefax +49 (0)511 – 21 44 98 65

E-Mail: service@trilos.de

Abschluss eines Vertrages über Auftragsverarbeitung

Um die datenschutzkonforme Verarbeitung zu gewährleisten, haben wir einen Vertrag über Auftragsverarbeitung mit unserem Hoster geschlossen.

3. Allgemeine Hinweise und Pflicht­informationen

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend den gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Wenn Sie diese Website benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z. B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Hinweis zur verantwortlichen Stelle

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:

Stiftung Edelhof Ricklingen
Am Edelhofe 8
30459 Hannover

Vertreten durch:
Stiftungsgründer: Victor Jürgen v. der Osten
Vorstand: Max v. Klitzing, Charlotte v. Klitzing
Beirat: Dietrich v. Heimburg, Friedrich Graf zu Ortenburg, Beatrice Wachs

Telefon: 01723257400
E-Mail: verwaltung@stiftung-edelhof-ricklingen.de

Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z. B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.

Speicherdauer

Soweit innerhalb dieser Datenschutzerklärung keine speziellere Speicherdauer genannt wurde, verbleiben Ihre personenbezogenen Daten bei uns, bis der Zweck für die Datenverarbeitung entfällt. Wenn Sie ein berechtigtes Löschersuchen geltend machen oder eine Einwilligung zur Datenverarbeitung widerrufen, werden Ihre Daten gelöscht, sofern wir keine anderen rechtlich zulässigen Gründe für die Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten haben (z. B. steuer- oder handelsrechtliche Aufbewahrungsfristen); im letztgenannten Fall erfolgt die Löschung nach Fortfall dieser Gründe.

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Widerspruchsrecht gegen die Datenerhebung in besonderen Fällen sowie gegen Direktwerbung (Art. 21 DSGVO)

WENN DIE DATENVERARBEITUNG AUF GRUNDLAGE VON ART. 6 ABS. 1 LIT. E ODER F DSGVO ERFOLGT, HABEN SIE JEDERZEIT DAS RECHT, AUS GRÜNDEN, DIE SICH AUS IHRER BESONDEREN SITUATION ERGEBEN, GEGEN DIE VERARBEITUNG IHRER PERSONENBEZOGENEN DATEN WIDERSPRUCH EINZULEGEN; DIES GILT AUCH FÜR EIN AUF DIESE BESTIMMUNGEN GESTÜTZTES PROFILING. DIE JEWEILIGE RECHTSGRUNDLAGE, AUF DENEN EINE VERARBEITUNG BERUHT, ENTNEHMEN SIE DIESER DATENSCHUTZERKLÄRUNG. WENN SIE WIDERSPRUCH EINLEGEN, WERDEN WIR IHRE BETROFFENEN PERSONENBEZOGENEN DATEN NICHT MEHR VERARBEITEN, ES SEI DENN, WIR KÖNNEN ZWINGENDE SCHUTZWÜRDIGE GRÜNDE FÜR DIE VERARBEITUNG NACHWEISEN, DIE IHRE INTERESSEN, RECHTE UND FREIHEITEN ÜBERWIEGEN ODER DIE VERARBEITUNG DIENT DER GELTENDMACHUNG, AUSÜBUNG ODER VERTEIDIGUNG VON RECHTSANSPRÜCHEN (WIDERSPRUCH NACH ART. 21 ABS. 1 DSGVO).

WERDEN IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN VERARBEITET, UM DIREKTWERBUNG ZU BETREIBEN, SO HABEN SIE DAS RECHT, JEDERZEIT WIDERSPRUCH GEGEN DIE VERARBEITUNG SIE BETREFFENDER PERSONENBEZOGENER DATEN ZUM ZWECKE DERARTIGER WERBUNG EINZULEGEN; DIES GILT AUCH FÜR DAS PROFILING, SOWEIT ES MIT SOLCHER DIREKTWERBUNG IN VERBINDUNG STEHT. WENN SIE WIDERSPRECHEN, WERDEN IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN ANSCHLIESSEND NICHT MEHR ZUM ZWECKE DER DIREKTWERBUNG VERWENDET (WIDERSPRUCH NACH ART. 21 ABS. 2 DSGVO).

Beschwerde­recht bei der zuständigen Aufsichts­behörde

Im Falle von Verstößen gegen die DSGVO steht den Betroffenen ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres gewöhnlichen Aufenthalts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes zu. Das Beschwerderecht besteht unbeschadet anderweitiger verwaltungsrechtlicher oder gerichtlicher Rechtsbehelfe.

Recht auf Daten­übertrag­barkeit

Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von „http://“ auf „https://“ wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Auskunft, Löschung und Berichtigung

Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit an uns wenden.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Hierzu können Sie sich jederzeit an uns wenden. Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung besteht in folgenden Fällen:

  • Wenn Sie die Richtigkeit Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten bestreiten, benötigen wir in der Regel Zeit, um dies zu überprüfen. Für die Dauer der Prüfung haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
  • Wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unrechtmäßig geschah/geschieht, können Sie statt der Löschung die Einschränkung der Datenverarbeitung verlangen.
  • Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr benötigen, Sie sie jedoch zur Ausübung, Verteidigung oder Geltendmachung von Rechtsansprüchen benötigen, haben Sie das Recht, statt der Löschung die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
  • Wenn Sie einen Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben, muss eine Abwägung zwischen Ihren und unseren Interessen vorgenommen werden. Solange noch nicht feststeht, wessen Interessen überwiegen, haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

Wenn Sie die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingeschränkt haben, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Europäischen Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

4. Datenerfassung auf dieser Website

Cookie-Einwilligung mit Borlabs Cookie

Unsere Website nutzt die Cookie-Consent-Technologie von Borlabs Cookie, um Ihre Einwilligung zur Speicherung bestimmter Cookies in Ihrem Browser einzuholen und diese datenschutzkonform zu dokumentieren. Anbieter dieser Technologie ist Borlabs – Benjamin A. Bornschein, Rübenkamp 32, 22305 Hamburg (im Folgenden Borlabs).

Wenn Sie unsere Website betreten, wird ein Borlabs-Cookie in Ihrem Browser gespeichert, in dem die von Ihnen erteilten Einwilligungen oder der Widerruf dieser Einwilligungen gespeichert werden. Diese Daten werden nicht an den Anbieter von Borlabs Cookie weitergegeben.

Die erfassten Daten werden gespeichert, bis Sie uns zur Löschung auffordern bzw. das Borlabs-Cookie selbst löschen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt. Zwingende gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben unberührt. Details zur Datenverarbeitung von Borlabs Cookie finden Sie unter https://de.borlabs.io/kb/welche-daten-speichert-borlabs-cookie/.

Der Einsatz der Borlabs-Cookie-Consent-Technologie erfolgt, um die gesetzlich vorgeschriebenen Einwilligungen für den Einsatz von Cookies einzuholen. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.

Kontaktformular

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Anfrage mit der Erfüllung eines Vertrags zusammenhängt oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. In allen übrigen Fällen beruht die Verarbeitung auf unserem berechtigten Interesse an der effektiven Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) oder auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) sofern diese abgefragt wurde.

Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z. B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

5. Plugins und Tools

Google Web Fonts (lokales Hosting)

Diese Seite nutzt zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte Web Fonts, die von Google bereitgestellt werden. Die Google Fonts sind lokal installiert. Eine Verbindung zu Servern von Google findet dabei nicht statt.

Weitere Informationen zu Google Web Fonts finden Sie unter https://developers.google.com/fonts/faq und in der Datenschutzerklärung von Google: https://policies.google.com/privacy?hl=de.

Haftungsausschluss (Disclaimer)

1. Haftungsbeschränkung

Inhalte dieser Website

Die Inhalte dieser Website werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte. Die Nutzung der abrufbaren Inhalte erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers.

Verfügbarkeit der Website

Der Anbieter wird sich bemühen, den Dienst möglichst unterbrechungsfrei zum Abruf anzubieten. Auch bei aller Sorgfalt können aber Ausfallzeiten nicht ausgeschlossen werden. Der Anbieter behält sich das Recht vor, sein Angebot jederzeit zu ändern oder einzustellen.

Externe Links

Diese Website enthält Verknüpfungen zu Websites Dritter („externe Links“). Diese Websites unterliegen der Haftung der jeweiligen Betreiber. Der Anbieter hat bei der erstmaligen Verknüpfung der externen Links die fremden Inhalte daraufhin überprüft, ob etwaige Rechtsverstöße bestehen. Zu dem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Der Anbieter hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der verknüpften Seiten. Das Setzen von externen Links bedeutet nicht, dass sich der Anbieter die hinter dem Verweis oder Link liegenden Inhalte zu Eigen macht. Eine ständige Kontrolle dieser externen Links ist für den Anbieter ohne konkrete Hinweise auf Rechtsverstöße nicht zumutbar. Bei Kenntnis von Rechtsverstößen werden jedoch derartige externe Links unverzüglich gelöscht.

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 – „Haftung für Links“ hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann – so das LG – nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Hiermit distanzieren wir uns ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf dieser Seite. Diese Erklärung gilt für alle auf unserer Homepage angebrachten Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Werbeanzeigen

Für den Inhalt der Werbeanzeigen ist der jeweilige Autor verantwortlich, ebenso wie für den Inhalt der beworbenen Website. Die Darstellung der Werbeanzeige stellt keine Akzeptanz durch den Anbieter dar.

Kein Vertragsverhältnis

Mit der Nutzung der Website des Anbieters kommt keinerlei Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und dem Anbieter zustande. Insofern ergeben sich auch keinerlei vertragliche oder quasivertragliche Ansprüche gegen den Anbieter. Für den Fall, dass die Nutzung der Website doch zu einem Vertragsverhältnis führen sollte, gilt rein vorsorglich nachfolgende Haftungsbeschränkung: Der Anbieter haftet für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit sowie bei Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht (Kardinalpflicht). Der Anbieter haftet unter Begrenzung auf Ersatz des bei Vertragsschluss vorhersehbaren vertragstypischen Schadens für solche Schäden, die auf einer leicht fahrlässigen Verletzung von Kardinalpflichten durch ihn oder eines seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Bei leicht fahrlässiger Verletzung von Nebenpflichten, die keine Kardinalpflichten sind, haftet der Anbieter nicht. Die Haftung für Schäden, die in den Schutzbereich einer vom Anbieter gegebenen Garantie oder Zusicherung fallen sowie die Haftung für Ansprüche aufgrund des Produkthaftungsgesetzes und Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit bleibt hiervon unberührt.

2. Urheberrecht

Die auf dieser Website veröffentlichten Inhalte und Werke sind urheberrechtlich geschützt. Jede vom Urheberrecht nicht zugelassene Verwertung bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors oder Urhebers. Dies gilt insbesondere für Vervielfältigung, Bearbeitung, Übersetzung, Einspeicherung, Verarbeitung bzw. Wiedergabe von Inhalten in Datenbanken oder anderen elektronischen Medien und Systemen. Inhalte und Beiträge Dritter sind dabei als solche gekennzeichnet. Die unerlaubte Vervielfältigung oder Weitergabe einzelner Inhalte oder kompletter Seiten ist nicht gestattet und strafbar. Lediglich die Herstellung von Kopien und Downloads für den persönlichen, privaten und nicht-kommerziellen Gebrauch ist erlaubt.

Links zur Website des Anbieters sind jederzeit willkommen und bedürfen keiner Zustimmung durch den Anbieter der Website. Die Darstellung dieser Website in fremden Frames ist nur mit Erlaubnis zulässig.

3. Datenschutz

Bitte besuchen Sie unsere Datenschutzseite.

4. Hinweise für Abmahnversuche

Sollte der Inhalt oder die Aufmachung dieser Seiten fremde Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verletzen, so wird um eine entsprechende Nachricht ohne Kostennote gebeten. Die Beseitigung einer möglicherweise von diesen Seiten ausgehenden Schutzrecht-Verletzung durch Schutzrecht-Inhaber selbst darf nicht ohne Zustimmung stattfinden. Es wird gewährleistet, dass die zu Recht beanstandeten Passagen unverzüglich entfernt werden, ohne dass von Ihrerseits die Einschaltung eines Rechtsbeistandes erforderlich ist. Dennoch von Ihnen ohne vorherige Kontaktaufnahme ausgelöste Kosten werden vollumfänglich zurückgewiesen und gegebenenfalls Gegenklage wegen Verletzung vorgenannter Bestimmungen eingereicht.

5. Anwendbares Recht

Es gilt ausschließlich das maßgebliche Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Angaben gemäß § 5 TMG

Stiftung Edelhof Ricklingen
Am Edelhofe 8
30459 Hannover

Vertreten durch:
Stiftungsgründer: Victor Jürgen v. der Osten
Vorstand: Max v. Klitzing, Charlotte v. Klitzing
Beirat: Dietrich v. Heimburg, Friedrich Graf zu Ortenburg, Beatrice Wachs

Kontakt

Telefon: 01723257400
E-Mail: verwaltung@stiftung-edelhof-ricklingen.de

Verbraucher­streit­beilegung/Universal­schlichtungs­stelle

Wir sind nicht bereit oder verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

Kontakt






    Wolfgang Amadeus Mozart

    Die Entführung aus dem Serail

    Die schönsten Arien und Ensembles aus Mozarts turbulentem Klassiker konzertant vorgetragen von jungen Talenten der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover (HMTMH).
    Unter freiem Himmel im schönen Landschaftspark.

    31. Juli & 1. August 2021
    Edelhof Ricklingen
    Am Edelhofe 8, 30459 Hannover

    8. August 2021
    Rittergut Eckerde
    Alte Dorfstraße 2, 30890 Barsinghausen

    Vorstellungsbeginn 17:00 Uhr
    Einlass ab 16:00 Uhr

    –––

    Die Entführung aus dem Serail (KV 384) wurde am 16. Juli 1782 in Wien uraufgeführt.
    Handlung: Die Spanierin Konstanze, ihre englische Zofe Blonde und deren Freund, der Diener Pedrillo, sind von Seeräubern entführt und an Bassa Selim, einem zum Islam konvertierten Spanier, verkauft worden. Im Palast des Bassa Selim in der Türkei werden die Gefangenen gut behandelt, denn Bassa Selim wirbt um Konstanze. Dann erfährt Konstanzes Verlobter, der spanische Edelmann Belmonte, vom Aufenthaltsort der Vermissten und segelt los – entschlossen, die Geliebte zu befreien. Die Weisheit und Vernunft des Bassa Selim führt schließlich zu einer friedlichen Lösung dieser von Liebe und Eifersucht aufgeheizten Situation.

    –––

    MITWIRKENDE

    Sängerinnen und Sänger der HMTMH
    Franziska Giesemann | Konstanze
    Esther Tschimpke | Blonde (Edelhofpark Ricklingen)
    Lana Sophie Westendorf | Blonde (Rittergut Eckerde I)
    Hee Jun Kang | Belmonte
    Tobias Bialluch | Pedrillo
    Linus Hollitzer | Osmin

    Solistinnen und Solisten des Hannover Festival Orchester
    Dainis Medjaniks | Violine
    Elina Medjanika | Violine
    Danilo Dück | Viola
    Görkem Cicek | Violoncello
    Till Spohr | Kontrabass
    Theresa Gallenkämper | Flöte
    Ayaka Kunieda | Oboe
    Fabian Ludwig | Klarinette
    Nuno Azevedo | Fagott
    Kartini Suharto-Martin | Horn

    Leitung und Moderation:
    Matthias Wegele

    Hosenrollen

    von Händel bis Strauß

    ca. 18:00 Uhr, Beginn 2. Teil

    Was sind „Hosenrollen“? In vielen Opernkompositionen war es üblich, die Rollen von Knaben oder jungen Männern mit tiefen Mezzosopran- oder Altstimmen zu besetzen.

    Zum Beispiel Cherubino aus der Mozartoper „Figaros Hochzeit“, Hänsel aus Humperdinks „Hänsel und Gretel“ oder Octavian aus dem „Rosenkavalier“ von Strauß und andere mehr. In einem bunten Reigen erleben Sie hier eine große Auswahl von Szenen, in Arien, aber auch Duetten oder Ensembles präsentiert.

    Ende ca. 19:00 Uhr

    Kaffeekantate

    (J.S.Bach)

    16:00 Uhr, Beginn 1. Teil

    J.S. Bach, den man ja eher für ernstere Musik kennt, komponierte mit der Kaffeekantate (BWV 211) ein heiteres Kabinettstückchen.

    Liesgen, Tochter aus gutem Wiener Hause braucht dringend Koffein. Ihr Vater Schlendrian versucht, ihr dies unter wüsten Drohungen abzugewöhnen. Erst als er ihr die Erlaubnis zur Heirat in Aussicht stellt, lenkt die eigenwillige Tochter ein, lässt aber heimlich verbreiten, dass sie nur einen Mann akzeptiert, der ihr auch in der Ehe jederzeit das Kaffeetrinken gestattet.

    Pause ca. 17:00 bis 18:00 Uhr

    Zwischen beiden Programmteilen liegt wieder eine lange Pause, in der die Zuschauer die Schönheiten der Parks, ihr mitgebrachtes Picknick oder die Köstlichkeiten der Landfrauen genießen können (je nach Aufführungsort, siehe auch Flyer).
    Auf dem Edelhof Ricklingen findet zusätzlich zur Zeit der Opernaufführung eine Kunstausstellung im Park statt.

    In der Pause und nach Ende der Vorstellung werden Speisen und Getränke angeboten (nicht im Eintrittspreis enthalten), auf dem Edelhof bringt jeder Picknickkorb und Decke mit.